WaSa wahrt mit Sensation Playoff-Chancen

Zweimal am selben Wochenende traf Waldkirch St. Gallen mit Nationalspieler Tino von Pritzbuer auf den Tabellenersten Grasshopper Zürich. Im zweiten Spiel siegte WaSa überraschend mit 2:1 und liegt nun gleichauf mit den Tigers und Rychenberg.

Eigentlich schienen die Playoffs schon ein abgeschlossenes Thema zu sein. Doch erst eroberte WaSa mit einem Last-Second-Treffer drei Punkte gegen den direkten Playoff-Konkurrenten Tigers (Video unten) und jetzt kam noch ein 2:1-Erfolg gegen den aktuellen Titelfavoriten GC hinzu.

Dabei hatte WaSa gegen Zürich am Wochenende gleich zwei Spiele zu absolvieren und unterlag im ersten deutlich mit 4:9. GC hat sich damit den ersten Tabellenplatz vor Wiler gesichert. Am Sonntag reichten WaSa dann zwei Tore zum Sensationserfolg. Tino von Pritzbuers Truppe liegt jetzt mit 24 Zählern auf dem neunten Platz, punktgleich mit dem Tabellenachten Tigers und -zehntem Rychenberg.

Tabelle NLA

1Zürich15203125:66+5949
2Wiler-Ersigen14006136:83+5342
3Köniz12305106:87+1942
4Malans10316123:85+3837
5Chur9236106:108-234
6Zug10109132:124+832
7Uster921893:102-932
8Langnau70310103:119-1624
9Waldkirch-St. Gallen7031089:115-2624
10Rychenberg Winterthur6221097:126-2924
11Thun1311586:129-4310
12Jets2041494:146-5210

Foto: WaSa