Deutsche Damen für WM qualifiziert!

Herzschlagfinale! Mit einem 8:4-Sieg im entscheidenden Spiel gegen Russland gelingt Deutschland die Qualifikation zur WM in der Schweiz. Zwischenzeitig wurde es aber enger als gedacht.

Im dritten Qualispiel am Freitag gegen Spanien tat sich die deutsche Auswahl zunächst lange schwer. Reck sorgte zwar in der 5. Spielminute für die Führung, wirklich Druck gelang aber nicht. Im zweiten Drittel legten Hönicke und Bröker auf 3:0 nach, zu Beginn des Schlussabschnitts führte Deutschland sogar schon 5:1.

Spanien ließ aber nicht locker und verkürzte noch zweimal. Endstand 6:3. Da Russland Spanien mit 10:3 bezwang, dürfte Deutschland am Sonntag im gemeinsamen Duell nicht vierlieren.

Ins “Endspiel” gegen die Russinnen startet Deutschland putzmunter. Dem Gegner ist anzusehen, dass man am Samstag gegen Finnland spielen musste, während die deutsche Auswahl spielfrei hatte. Auf einen frühen Treffer von Bulbash antwortet das Team von Simon Brechbühler noch im ersten Drittel mit vier Treffern am Stück.

Aber Russland kommt zurück. Mit drei Toren in Serie. 4:4, offener Schlagaubtausch. Die deutsche Antwort folgt aber prompt: Best (dritter Treffer des Tages), Jürgens und Hönicke legen wieder auf 7:4 vor. Im Schlussdrittel kontrolliert Deutschland das Spiel und Kleerbaum macht mit ihrem Tor zum 8:4 den Sack zu. Die deutsche Auswahl qualifiziert sich somit als Gruppenzweite hinter Finnland für die WM im Schweizer Neuchatel.

Zur Bildergalerie.

Foto: IFF